isga

Gewerbeaufsicht Rheinland-Pfalz

Das Landesamt für Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht führt mit den Struktur- und Genehmigungsdirektionen das Projekt „Modernisierung des Informationssystems für die Gewerbeaufsicht (ISGA 2)“ durch.

Das bereits seit 15 Jahren im Einsatz befindliche Informationssystem für die Gewerbeaufsicht (ISGA) musste modernisiert werden. Die von der Volavis GmbH vollständig neu entwickelte Anwendung ermöglicht es:

  • Vorgänge zu erfassen, zu verwalten und ggf. zu kontrollieren (insbesondere im Sinne von „wieder auffinden“)
  • Vorgänge zu bearbeiten (Schriftguterstellung, Gebührenerhebung)
  • alle Informationen erfassen und bereitstellen zu können, die vorgangsbezogen im Jahresbericht oder in weiteren Berichten zur Verfügung stehen sollen
  • Außendiensttätigkeiten zu erfassen und Dienstreisetätigkeiten zu dokumentieren

Zudem verfügt die Anwendung über:

  • ein (grundsätzliches) Fristenmanagement
  • eine Gebührenverwaltung
  • eine Außendienst- und Dienstreiseverwaltung
  • eine Dokumentenerstellung und Vorlagenverwaltung
  • Funktionen zur Auswertung der erfassten Daten (Reporting)

Die Anwendung ist als verteiltes System konzipiert, wobei die Daten zentral in Mainz gehosted werden. Es wird von ca. 400 Anwendern in den zwölf Dienststellen des Auftraggebers im Land Rheinland-Pfalz genutzt. Das System wurde im November 2013 in den Wirkbetrieb überführt. Sukzessive werden nun weitere Softwaremodule erstellt und integriert.

Die Anwendung verfügt über zahlreiche Schnittstellen. So werden über Web-Services Besuchsdaten von Betriebsstätten mit den Berufsgenossenschaften ausgetauscht, um doppelte Kontrollen von Betriebsstätten zu vermeiden (XML-Format). Über eine Anbindung an eine Software für die Verwaltung von Ordnungswidrigkeiten können Zahlungen eingefordert werden. Diese Zahlungen werden über eine weitere Schnittstelle zu IRM@, dem rheinland-pfälzischen Mittelbewirtschaftungssystem, gebucht.

Eine Besonderheit liegt in der Generierung von Jahresabschlüssen der Behörde. Dazu hat die Volavis GmbH ein umfassendes Reportingsystem entwickelt, das basierend auf BIRT Reports über 100 spezifische Berichte über die gesamten Tätigkeiten des Auftraggebers bereitstellt. Die Reportvorlagen können von Anwendern und Administratoren über eine Bedienoberfläche erstellt bzw. ausgewählt, mit Parametern versehen und generiert werden. Es wird unterschieden zwischen globalen Auswertungen (z.B. Anzahl der Dienstgeschäfte pro Bereich und Jahr). Ausgewählte Auswertungen werden an das Ministerium (MULEWF) übergeben. Zusätzlich sind auch Auswertungen pro Dienststelle oder Nutzer möglich. Jeder Mitarbeiter kann z.B. eine Auswertung seiner eigenen Dienstreisen einsehen. Um den hohen Datenschutzanforderungen gerecht zu werden, verfügt ISGA über ein umfassendes Rollen- und Rechtekonzept. Die Authentifizierung von Usern über Single-Sign-On erfolgt durch die Anbindung an das zentrale Identitätsmanagement des Auftraggebers.

Im Rahmen der Vorgangsverwaltung stehen über 50 unterschiedliche Vorgangsarten zur Verfügung, die in den jeweiligen Fachabteilungen angelegt und gepflegt werden können. Über ein Berechtigungskonzept ist die Einsichtnahme in Vorgänge, zugehörige Dokumente und Auswertungen auf bestimmte Sachbearbeiter bzw. Dienststellen begrenzt.

Den Vorgangsarten sind Dokumentvorlagen (MS Word- bzw. Excel) zugeordnet. Diese Dokumentvorlagen werden entsprechend des Layouts der jeweiligen Dienststelle in der Datenbank abgelegt und können von Anwendern bearbeitet und angepasst werden. Das ist erforderlich, da die einzelnen Dienststellen ein individuelles Corporate Design verwenden. Für die Generierung von Ausgangsschreiben werden diese Vorlagen mit Inhalten der Datenbank befüllt. Somit steht der Volavis GmbH ein umfassendes Werkzeug für die Generierung von Schriftstücken zur Verfügung.