RED Brick

Der Rapid Embedded Development Brick (RED Brick) kann andere Bricks und Bricklets steuern. Die aktuell unterstützten Sprachen: C/C++, C#, Delphi/Lazerus, Java, JavaScript, MATLAB/Octave, Perl, PHP, Python, Ruby, Shell und Visual Basic .NET, können direkt auf dem Brick ausgeführt werden.

Ein Programm, das Bricks und Bricklets steuert, kann auf einem normalen PC oder Mac geschrieben und getestet werden. Anschließend kann es per Knopfdruck auf den RED Brick übertragen und ohne Änderungen auf diesen ausgeführt werden. Es können mehrere Programme gleichzeitig ausgeführt werden. Deren Ausführung kann konfiguriert (direkt nach dem Booten, jede Stunde, etc.) sowie überwacht werden.

Bricks sind 4 × 4 cm große Platinen zur Auswertung von Messdaten, für die Kommunikation der Bausteine und zur Steuerung von Motoren. Jeder Brick besitzt einen 32-Bit ARM-Mikrocontroller, einen USB-Anschluss und Anschlüsse für weitere Bricks oder Bricklets.

Es ist möglich, mehrere Bricks zu einem Stapel zusammenzustecken, um so mehr Möglichkeiten zu erhalten. Für einen solchen Stapel wird zwingend ein Master benötigt.

Quellen: Tinkerforge Doku , Wikipedia

« Back to Glossary Index